Informationen zu KAoA in der Coronazeit

Aktuelle Corona-Informationen finden Sie auf dem Bildungsportal NRW:

 https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html


Informationen des MSB zu KAoA, Stand 11.01.2021


Umsetzung der Beruflichen Orientierung nach den Vorgaben der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“

Die Berufliche Orientierung nach den Vorgaben der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ ist weiterhin verpflichtend umzusetzen. Für die Umsetzung sind die weitreichenden eingeräumten Flexibilisierungsmöglichkeiten zu nutzen. Alle Standardelemente gelten als Unterricht in anderer Form, mit denen die Schulen ihrer Aufgabe zur Beruflichen Orientierung in der Sekundarstufe I nach § 8 Absatz 3 APO-S I und in der Sekundarstufe II nach § 1 Absatz 2 der APO-GOSt (BASS 13-32 Nr. 3.1) bzw. § 1 Absatz 3 Nummer 1 der APO-BK (BASS 13-33 Nr. 1.1) nachkommen.

Vorgaben für die Durchführung der Standardelemente bei der aktuellen Phase „Unterricht auf Distanz“ sind unter den jeweiligen Standardelementen aufgeführt.

Nach oben


Eine Woche „Berufliche Orientierung extra“ in den Weihnachtsferien

Das Angebot der KAoA-Ferienkurse wird auch in den Osterferien fortgeführt. Zu diesem Zeitpunkt können abgesagte Kurse aus den Weihnachtsferien nachgeholt werden.

Nach oben


Beratung von außerschulischen Partnern

Beratungs- und Berufsorientierungsangebot der Bundesagentur für Arbeit (SBO 2.1 und SBO 2.3)

Eine Beratung in Präsenz vor Ort an Schule ist aktuell nicht möglich.

Beratungstermine in telefonischer Form oder im Videoformat können auch weiterhin mit den Berufsberaterinnen und –beratern der Agentur für Arbeit über die Rufnummer 0800/4 5555 00 (gebührenfrei) vereinbart werden. Zusätzlich ist auch eine Terminvereinbarung online über die Homepage www.arbeitsagentur.de und dort über die Punkte „Schule, Ausbildung, Studium“ + „Kontaktiere uns direkt“ möglich.

Berufseinstiegsbegleitung (SBO 10.4)

Eine Beratung in Präsenz vor Ort an Schule ist aktuell nicht möglich.

Die Kontaktaufnahme durch die Berufseinstiegsbegleitung erfolgt telefonisch oder elektronisch.

Nach oben


Standardelemente in der Sekundarstufe I

Elterninformationsveranstaltungen (SBO 2.5)

Die Durchführung von Elternveranstaltungen im Rahmen von KAoA ist in Präsenz untersagt. Die Informationen müssen digital oder postalisch weitergegeben werden. Für die Auftaktveranstaltungen für KAoA-STAR muss zusätzlich ein telefonischer Beratungstermin durch die Schule gewährleistet sein.

 

Potenzialanalyse – 1-tägig (SBO 4.1) und Potenzialanalyse für die Förderschwerpunkte Lernen und Emotionale und soziale Entwicklung – 2-tägig (SBO 4.2)

Alle noch geplanten Potenzialanalysen sind (inkl. der Auswertungsgespräche) in digitaler Form umzusetzen.

Sollte dies nicht möglich sein, ist eine Ausweitung des Umsetzungszeitraums der Potenzialanalyse (inkl. der Auswertungsgespräche) bis einschließlich 26.03.2021 erlaubt (sowohl in Präsenzform als auch digital – je nach Stand der dann gültigen Coronaschutzverordnung).

Nach oben


Praxisphasen in der Sekundarstufe I und II

Berufsfelderkundungen (SBO 5.1), Praxiskurse (SBO 6.4)

Berufsfelderkundungen und Praxiskurse können in entsprechenden Jahrgängen nur als durch die Schule unterrichtlich durchgeführte Digitalformate stattfinden.

Trägergestützte Angebote fallen aus.

 

Schülerbetriebspraktika in der Sek. I (SBO 6.1), Langzeitpraktikum (SBO 6.5) und Praxiselemente in der Sek. II (SBO 9.1)

Praktika müssen verschoben oder in digitaler Form durch die Schule durchgeführt werden. Die Schule bietet dann ein Angebot zur Beruflichen Orientierung von mindestens einer Woche, das eine intensive Auseinandersetzung mit dem gewählten Praktikumsberuf ermöglicht.

Auf Wunsch der Eltern und bei dem Vorliegen des schriftlichen Einverständnisses der Betriebe können ein- bis dreiwöchige Schülerbetriebspraktika durch die Schulleitungen auch in Präsenz im Betrieb genehmigt werden.

Das Langzeitpraktikum kann weiterhin durchgeführt werden.

 

Praxisphasen im Ausland (SBO 5, SBO 6 und SBO 9)

Die Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) und die Corona-Einreiseverordnung (CoronaEinrVO) sind einzuhalten. Die Bestimmungen der Nachbarstaaten sind zu beachten. Ein Auslandspraktikum in durch das RKI benannten Risikogebieten ist ausgeschlossen.

Nach oben


KAoA-STAR Standardelemente

Die Umsetzung der KAoA-STAR Standardelemente ist nur in digitaler Form möglich.

Der Integrationsfachdienst (IFD) führt die KAoA-STAR Standardelemente digital mit Unterstützung durch die Schulen durch.

Die individuelle Einzelberatung während der STAR - Übergangsbegleitung durch den Integrationsfachdienst (IFD) (SBO 10.5) kann nur telefonisch oder in digitaler Form erfolgen.

Alle noch geplanten STAR - Potenzialanalysen sind (inkl. der Auswertungsgespräche) in digitaler Form umzusetzen.

Sollte dies nicht möglich sein, ist eine Ausweitung des Umsetzungszeitraums der STAR - Potenzialanalyse (inkl. der Auswertungsgespräche) bis zu den Sommerferien erlaubt (sowohl in Präsenzform als auch digital – je nach Stand der dann gültigen Coronaschutzverordnung).

Nach oben


Standardelemente in der Sekundarstufe II

KAoA-kompakt (SBO 7.1)

Siehe Regelungen zu SBO 4.1, SBO 5.1 und SBO 6.4

 

Studienorientierung (SBO 9.2)

Die einzelnen Hochschulen bieten alternative Formen der Beratung an. Diese sind über die Internetseite der Studienberatung der jeweiligen Hochschule zu erreichen. Die einzelnen Zentralen Studienberatungsstellen mit ihren Kontaktdaten sind unter www.zsb-in-nrw.de zu finden.

Über die Angebote der Studienorientierung an den Hochschulen sind Informationen auf der Internetseite der jeweiligen Hochschule zu finden. Auch hier werden neben den Präsenzveranstaltungen alternative digitale Formate angeboten.

Nach oben




Ansprechpartnerin



Rita Krümpelmann

Kreis Borken
Bildung
und Integration

Burloer Str. 93
46325 Borken
Tel: +49 2861 681-4140

r.kruempelmann(at)kreis-borken.de